Nächster Termin  

Fr Apr 16 @17:00 - 09:00PM
Altpapiersammlung
   
   

RUD-Pokal abgegeben, Rosenstein-Cup gewonnen - 8 Gerstetter Siege

Details

Eine Großveranstaltung organisierte der TV Mögglingen in Grasgehren am 17. und 18. Januar 09. Insgesamt 4 Rennen wurden abgewickelt. Neben dem RUD-Pokal und dem Balloonlight-Cup fanden der Rosenstein-Pokal sowie die Talentiade des Skibezirks statt.

Beim RUD-Pokal kamen die Gerstetter Läufer nicht richtig in Tritt oder hatten etwas Pech, so musste man den Wanderpokal nach 2 Jahren in Gerstetten in Richtung Mögglingen geben. Die Einzelergebnisse konnten sich dennoch sehen lassen. Souverän zeigte sich bei den Schülerinnen S10 Franziska Haas: mit fast 5 Sekunden Vorsprung gewann sie in 1:17,64 min ihre Alterklasse. Freundin Eileen Frölich (S12) wollte ihr nicht nachstehen, und lies ihre brillante Form aufblitzen; nach zwei fehlerfreien Läufen hatte auch sie im Ziel mit 1:06,84 min einen Riesenvorsprung auf die Konkurrenz. Schwester Cinja Frölich(S14) kam bei beiden Läufen nicht in Tritt und verpasste die Goldmedaille um 1,5 Sekunden. In 1:12,85 min gab es für sie den Silberpokal. Bei der Jugend 16 lieferten sich die Läufer ein starkes Rennen. Martin Banzhaf führte nach dem 1. Lauf wurde dann aber im 2. Lauf um 7/100 Sekunden von einem Mögglinger Läufer abgefangen; dies bedeutete in 52,64 sec Rang 2. Philipp Rau folgte den Beiden; mit 53,95 sec erklomm er als Dritter das Podest. Jonas Schmid belegte im großen Feld der S8 Schüler mit 1:46,09 min einen guten 8. Platz.

Bei den selektiven Läufen gab es zahlreiche Ausfälle so kamen die Gerstetter Marc Schmid, Markus Janzer und Tobias Schmid leider nicht ins Ziel.


Bei der anschließenden Talentiade durften die Jüngsten sich in einem Vielseitigkeitskurs unter Beweis stellen.

Bei den Youngstern gab es gleich einen Achtungserfolg. Bei ihrem ersten Rennen siegte Lisa Niederberger in 45,66 Sek. in der Alterklasse 02/Jünger. Beim Jahrgang 01 gingen Lena Poniwass und Mareike Janzer an den Start. Beide fuhren flott den Hang herunter mit 41,21 sec gab es für Lena Platz 4 und Mareike kam mit 51,07 sec auf den 5. Platz. Einen weiteren Sieg vor den Augen des Landestrainers landete Franziska Haas beim Jahrgang 99. In 32,10 sec war sie von niemandem in ihrer Alterklasse zu schlagen. Luca-Maria Niederberger kämpfte in der gleichen Klasse; sie erzielte in 39,35 sec einen wertvollen 6. Platz.

Im größten Teilnehmerfeld (Jahrgang00/männlich) starteten Tim Poniwass und Jonas Schmid. Tim lies es bei seinem ersten Rennen forsch angehen und belegte auf Anhieb in 38,95 sec einen tollen 11. Platz. „Jone“ Schmid musste bei einem Fahrfehler viel Zeit abgeben und erreichte somit in 44,40 sec einen 16. Platz.


Von der kleinen Enttäuschung den RUD-Pokal an Mögglingen verloren zu haben ging man am Sonntag mit einer Trotzreaktion wieder nach Grasgehren. Es standen zwei lange Riesen-Slalomläufe mit einer Laufzeit von je 1,5 Minuten auf dem Programm. Beide Läufe addiert, ergab die Wertung des Balloonlight-Cup.

Beim Einzelrennen zeigten die Gerstetter eine überragende Mannschaftsleistung. Vier Siege standen zum Schluss in der Ergebnisliste. Franziska Haas wiederholte ihren Vortageserfolg und schaffte mit zwei gleichmäßigen Läufen in 2:41,82 min eine herausragende Leistung. Eileen Frölich strotzt zurzeit vor Selbstbewusstsein. Sie lässt den Ski „laufen“ wie kaum eine Andere. Sie siegte bei den S12 in 2:30,48 min mit 13 Sekunden(!) Vorsprung. Cinja Frölich wollte ihren Patzer vom Vortag vergessen machen und fuhr von Anfang an aggressiv einen engen Kurs. Im Ziel ergab es in der Klasse S14 mit 2:26,33 min einen überragenden Sieg. Martin Banzhaf zeigte sich sehr angriffslustig, lies den Ski laufen, und verblüffte mit zweimal Tagesbestzeit aller Läufer die gesamte Konkurrenz. Er gewann in 2:12,36 min in der Jugendklasse.

Eine hart umkämpfte Silbermedaille gewann bei der starken Klasse S14 Marc Schmid. Er setzte sich nach toller Fahrt im zweiten Lauf gegen stärker eingeschätzte Konkurrenten durch und landete mit dem 2. Platz in 2:21,17 min einen Achtungserfolg.

Bei den Jüngsten (S8) kam Lena Poniwass bei ihrem 2. Rennen abermals auf das Sieger-podest. In 3:52,87 min gewann sie die Bronzemedaille.

Bei der Mannschaftswertung um den Rosenstein-Pokal gab es kein großes Punkte rechnen. Allen war sofort klar mit 4 Einzelsiegen (Martin Banzhaf, Cinja Frölich, Eileen Frölich, Franziska Haas) und zwei zweiten Plätzen (Marc Schmid, Tobias Schmid) musste der Sieger SC Gerstetten heißen. Über den heiß umkämpften Pokal freute sich besonders Sportwart Uli Rau mit seinem Rennteam. Herzlichen Glückwunsch!

   

Lifte und Loipen  


Lift
Greuth:nicht in Betrieb
Kinderlift:nicht in Betrieb
Loipen
Skating:nicht präpariert
Klassisch:nicht präpariert

Das Wetter heute
Das Wetter morgen
   

Unsere Partner